Tag Archives: Drittes Reich

taz: Größte Stadtbücherei will unliebsame Bücher aussortieren!

Neuerdings ist es wieder schick, die Bibliotheken nach unliebsamen Büchern zu durchforsten – ganz wie die Nationalsozialisten dies schon ab etwa 1930 vorgemacht haben. Glaubt man Medienberichten, sind die Hamburger Bücherhallen bei der Aktion ganz vorne dran – nach eigenen Angaben das größte kommunale Bibliothekssystem in Deutschland. Pro Jahr werden hier 13 Millionen Medien verbrannt…äh…ausgeliehen. …Laut taz vom 4. März 2019 werden Bücher aus dem Kopp-Verlag bei den Hamburger Bücherhallen „grundsätzlich von Lieferanten nicht mehr bezogen, ohne dass explizit danach gefragt werde. Das Jahrbuch von…

Read More »

„Ist es nicht so, dass sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt…“

Aus aktuellem Anlass zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl am 9. Mai 2021: Welcher Rechte hat denn das geschrieben – Alexander Gauland, Björn Höcke oder gar Alice Weidel: „Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique ‚regieren‘ zu lassen. Ist es nicht so, dass sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmass der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen…

Read More »